Haus Silasano

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus Silasano
Familienwappen
Palazzo Silasano in Silas
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Drei Sonnenbälle (2 über 1; in Anlehnung an den alten Silem-Horas-Palast) in Gold auf blauem Grund.
Herkunft: Gefolgsleute der Marvinko, zur Zeit der Kusliker Herzöge geadelt
Stammsitz: Palazzo Silasano in Silas
Domänen: Ländereien im Silaser Umland, Handelsprivilegien, vor allem Flusshandel auf dem Sikram

Das Haus Silasano, bis 1029 BF das Haus derer von Silas genannt, ist das bedeutendste verbliebene Adelsgeschlecht der Syndikokratie Silas. Als Gefolgsleute der Grafen vom Sikram sind seine Ahnen zu Zeiten der Kusliker Herzöge in den Adelsstand erhoben worden. Über Ministerialendienste gelangte es in der Folge zu Landbesitz und Handelsprivilegien.

Eine Zäsur brachte in der jüngeren Vergangenheit aber die Ausrufung der Silaser Zünfterepublik im Thronfolgekrieg hervor: Vor die Wahl gestellt, seine politische Mitbestimmung oder die Grundlagen des Wohlstands zu behalten, entschied sich das Haus für letzteres und kündigte die alte Gefolgschaft zum Grafen öffentlich auf. Seither nennt sich die Familie 'Silasano', weil es in der stolzen neuen Republik kein Geschlecht geben darf, dessen Name einen Herrschaftsanspruch über die Silberstadt nahelegt. Nichtsdestotrotz sagen misstrauische Silaser dem Haus nach wie vor entsprechende Ambitionen nach.

Eine Nebenlinie des Hauses herrscht über Salinello im Terubischen, die Ländereien der Hauptlinie liegen hingegen fast ausschließlich im näheren Contado der heimatlichen Gemeinde.

Stammtafel

Alle Lebensdaten nach Bosparans Fall.

Nicht einsortiert:

Persönliche Werkzeuge