Institut der Arkanen Analysen

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Institut der Arkanen Analysen
Kuslik
Horasreich
Standort im Horasreich

Voller Name: Freies Wissenschaftliches Institut zur Erforschung, Klassifizierung und Vertiefung Arkaner, Übersinnlicher Kräfte und Phänomene unter dem Schutz Unserer Weisen Herrin Hesinde
Standort: Kuslik, im Stadtteil Brigonis
Gilde: gildenübergreifend (Bund des Weißen Pentagramms, Große Graue Gilde des Geistes, Bruderschaft der Wissenden)
Spezialgebiet: Erforschung, Sammlung und Dokumentation magischer Phänomene sowie magietheoretische Studien
Vorsteher: Praiowine Westfar, Robak von Punin, Rhayodan de Porcupino
Personen der Historie: Orchit von Hirschfurten (verschollener ehemaliger Institutsleiter)
Größe: klein
Reputation: exklusiver Forscherkreis mit beispiellos ambitionierten Projekten und oft erschreckend geringem Praxisbezug
Beziehungen: sehr groß (in Magierkreisen)
Finanzkraft: sehr groß
Ausstattung: immens
Besonderheiten: bietet ausschließlich Zweit- und (einzigartig in Aventurien) Drittstudium für Magier an; Kusliker Kolloquien; Konklave der Arkanen Analytiker

Das Institut der Arkanen Analysen zu Kuslik ist eine exklusive Forschungseinrichtung aller drei großen Magiergilden, die in jüngerer Zeit viele bahnbrechende Erkenntnisse vor allem in der Magietheorie hervorgebracht hat. Sie liegt in Nachbarschaft der Hallen der Weisheit, des Haupttempels der Hesinde, und wurde gerade von der vormaligen Magisterin der Magister Haldana von Ilmenstein auch stets unterstützt. Eine ständige Beraterin aus den Reihen der Kirche sichert dem Institut Zugang zur gewaltigen Bibliothek des Tempels – fungiert angeblich aber auch als Aufpasserin.

Institut der Arkanen Analysen
Kuslik und Yaquirmündung

Institut der Arkanen Analysen in Kuslik

Inhaltsverzeichnis

Akademiegeschichte

  • 1005 BF: Einigung der Magiergilden auf die Gründung einer gemeinsamen Forschungseinrichtung
  • 20. Hesinde 1013 BF: Das Institut nimmt seinen regulären Betrieb auf.
  • 1018 BF: gemeinsame Expedition mit dem Rondra-Kult nach Altaïa
  • 1023 BF: Primar-Spektabilität Orchit von Hirschfurten schließt sich Harikas zweiter Güldenland-Expedition an und bleibt verschollen; seither aufgeteilte Institutsleitung durch Vertreter aller Gilden.
  • 1034 BF: Das Institut richtet (mit Unterstützung der anderen Kusliker Akademien) den Allaventurischen Konvent der Magie aus; Praiowine Westfar besteht die Basilius-Prüfung.

Persönlichkeiten

Absolventen

Siehe auch

Quellen

Die Gildenmagie im Horasreich
Gilden Akademien Orden Mitglieder
Bund des Weißen Pentagramms Halle der Metamorphosen | Akademie des Magischen Wissens | Anatomische Akademie | IAA Anconiten | Mephaliten | SHI Weißmagier
Große Graue Gilde des Geistes Akademie der Geistreisen | Halle des Vollendeten Kampfes | Akademie der Erscheinungen | Halle der Antimagie | IAA Graue Stäbe | OPV Graumagier
Bruderschaft der Wissenden Institut der Arkanen Analysen Schwarzmagier
Sonstige Akademie der verwandelten Sinne | Draconiter-Institut Shenilo Gildenmagier
Persönliche Werkzeuge