Cassiena

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Cassiena
Wappen
Cassiena
Horasreich
Wappen
Lage der Siedlung im Lieblichen Feld

Region: Aurelat
Einwohner: um 700
Tempel: Ingerimm-Tempel und Rahja-Schrein
Herrschaft: Timor Sâl d. Ä. di Salsavûr für den Baron von Montarena und ebenfalls als urbasischer Präfekt, geringer Einfluss der dell'Arbiato
Garnisonen: Büttel des Barons und der dell'Arbiato
Weg & Steg: Argenna, Pfad nach Falcona, Urbasi, Acciaiola, Nerano, Santa Ricarda
Wichtige Gewerbe: Silberminen, Erzverhüttung
Besonderheiten: nach Cassiena ist der bekannte Cassianti-Wein benannt

Cassiena ist ein größerer Minenort im Silbertal dessen Bewohner ihn als das eigentliche Zentrum desselben betrachten. Denn die oberhalb dieses Ortes den Lauf der Argenna an beiden Ufern säumenden Silberminen sind die ergiebigsten der ganzen Region. In Cassiena wird das meiste Erz verhüttet und das Silber dann auf Karren oder Kähne zum Transport nach Urbasi verladen.

Dass die Stadt an der Mündung der Argenna von den Erträgen des Silbertals in einem weitaus größeren Maße profitiert, erscheint vielen Cassienern als unerhörte Ungerechtigkeit und schürt die traditionelle Rivalität des Ortes zur dominierenden Nachbarsiedlung stets aufs Neue. Nicht minder empört gibt man sich daher darüber, dass auch der sich vom Namen Cassienas ableitende Cassianti mittlerweile vor allem aus Urbasi kommt – dem Umzug der Familie Solivino und ihrer Weinkellerei vor einigen Jahrzehnten sei Dank ...

Im Wappen des Ortes Cassiena wird die Bedeutung der beiden Hauptgewerbe (im Verhältnis zueinander) deutlich.

Cassiena wurde während des Krieges der Farben durch Truppen des Barons von Montarena befriedet, da dort ein Nest der Aufständischen vermutet wurde. Dass die Ortschaft nicht zum Zwecke der Befriedung besetzt wurde, sondern der Baron in der aktuelle Lage Fakten schaffte, liegt auf der Hand. Beachtenswert für den aufmerksamen Beobachter war auch, dass sich die amtierende Gonfaloniera Urbasis, während der "Befriedung" und danach ruhig verhielt und keine Rückgabe an die Stadt an Urbasi forderte.

Karte

Cassiena an der Argenna
Persönliche Werkzeuge