Therengar Aspoldo

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträt Therengars
Therengar Aspoldo (SC)
Familie: Familie Aspoldo
Titel & Ämter: Cavalliere der Fürstlichen Gemeinde, Oberhaupt der Familie Aspoldo
Tsatag: 968 BF
Statur: bullig
Kurzcharakteristik: bodenständig, geradeheraus, zuweilen plump
Beziehungen: ansehnlich
Finanzkraft: groß
Geschwister: Ingrime
Travienstand: verheiratet
Nachkommen: Mondino, Kalman, Nestor, Ucurio und Thorben Aspoldo

Therengar Aspoldo ist ein bulliger und zuweilen grobschlächtiger Mann. Obgleich seine Familie längst vom Eisen- und Waffenhandel lebt, stellt er sich selbst von Zeit zu Zeit gerne hinter den Amboss. Der großgewachsene Mann führt seine Familie mit harter Hand. Widerspruch duldet er aus dem Kreis der Familie selten. Nach außen hin gibt er sich oft polternd und unüberlegt, ab und an gar zurückhaltend und bescheiden gegenüber weit überlegenen Personen. Seinem Klientel gegenüber ist er väterlich und fürsorglich. Die Schmiede und Eisenwerker Urbasis wissen das Therengar für sie stets ein offenes Ohr hat und sich ihrer Sorgen annehmen wird.

Therengar ist überaus konservativ eingestellt und löst Probleme gerne auf geradlinige Art und Weise. Derzeit ist Therengar darauf fixiert seiner Familie eine Landbasis zu verschaffen. In diesem Zusammenhang ist sein eigenmächtiges Vorgehen in Sachen Yandrigas zu verstehen.

Sein ältester Sohn Mondino war, mit weitem Abstand, sein Lieblingssohn. Seinen Verlust in der Schlacht von Westfar hat er noch immer nicht verwundenen und die redlichen Bemühungen seiner übrigen Söhne es ihm Recht zu machen nimmt er nur am Rande zur Kenntnis.


In Artikeln und Geschichten

Persönliche Werkzeuge