Amene di Salsavûr

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Amene di Salsavûr (SC)
Familie: Haus di Salsavûr
Titel & Ämter: Schwertschwester des Rondra-Tempels zu Urbasi, Ritterin im Orden der Heiligen Ardare zu Arivor
Tsatag: 28. Travia 977 BF
Größe: 170 Halbfinger
Statur: kriegerisch
Haare: hellbraun
Augenfarbe: grünbraun
Kurzcharakteristik: alternde, aber dennoch fähige Predigerin und Schwertfechterin, unvorsichtige Politikerin
Wichtige Eigenschaften: MU, KL, IN
Wichtige Talente: Schwerter, Zweihandschwerter/-säbel, Überzeugen, Überreden, Geschichtswissen, Götter/Kulte, Heraldik, Sagen/Legenden, Liturgiekenntnis
Wichtige Liturgien: 12 Segnungen, alle Universal- und Rondra-Liturgien bis IV, Segnung der Schlacht, Konsekration
Vor- und Nachteile: Adlige Abstammung, Akademische Ausbildung (Krieger), Geweiht (Rondra), Moralkodex (Rondra-Kirche), Prinzipentreue, Verpflichtungen (Kirche, Orden und Familie), Vorurteile (Armbrustiere und Arbalettiere), Einäugig
Beziehungen: groß (in Urbasi und der Rondra-Kirche, sonst ansehnlich
Finanzkraft: gering
Eltern: Tolman di Salsavûr, Leonore della Tegalliani
Geschwister: Drago III., Killian, Timor Sâl, Tilliane, Thalionmel Sanya
Traviastand: vermählt mit: Hlûthar Löwenschlag di Tolfiano (*977 BF)
Nachkommen: Rovena (*994 BF), Gareno (*996 BF), Murak (*1000 BF)
Freunde & Verbündete: Haus di Salsavûr, Rondra-Kirche, Ardariten
Feinde & Konkurrenten: Lutisaner
Seelentier: Schwalbe
Besonderheiten: Sie gehört den Salutaristen in der Rondra-Kirche an.
Verwendung im Spiel: Die gemäßigte Rondra-Geweihte mag als Ratgeberin im Bezug auf kirchliche Dinge dienen und als Ansprechpartnerin für Personen, die Kontakt mit den Ardariten aufnehmen wollen.
Zitate: "Rondra will es!"

Amene Ardare di Salsavûr oder auch Amene Gloria von Arivor, wie ihr Weihename lautet, ist die Hochgeweihte des Rondra-Tempels zu Urbasi und damit auch Praetora der Signoria.

Erscheinung

Amene ist nicht gerade eine Rondra-Geweihte, wie sie im Buche steht. Sie ist nicht wirklich groß, dafür aber leicht muskulös und sehr gewandt. Sie hat hellbraune Haare, die sie meistens zu einem Pferdschwanz gebunden trägt. Ihre grünbraunen Augen strahlen eine freundliche Strenge aus.
Wie es sich für eine Rondra-Geweihte gehört, ist sie meistens in ein langes Kettenhemd, Plattenteile und einen Helm mit roter Mähne gewandet.
Ebenso führt sie, wie fast jede Rondra-Geweihte ein Langschwert und ihre Weihewaffe, den Rondrakamm Gloria.
Diese Waffen beherrscht sie fast bis zur Schwertmeisterschaft.

Vita

28 Travia 977 BF: Geburt in der Villa Migaele in Arivor
982 – 987 BF: Erziehung durch einen Privatlehrer
987 BF: Aufnahme in die Akademie zu Ehren Anshag von Glodenhofs zu Arivor
993 BF: Abschluss der Kriegerausbildung an der Akademie und Eintritt in den Orden der Ardariten
994 BF: Geburt ihrer Tochter Rovena
995 BF: Beginn des einjährigen Noviziats
5. Rondra 996 BF Weihe zur Knappin der Göttin im Tempel zu Arivor
9. Praios 996 BF: Geburt ihres Sohnes Gareno
Anfang 1002 BF: Versetzung nach Neetha
1005 BF: Weihe zur Ritterin der Göttin im Tempel zu Neetha
Ende 1028 BF: Rückkehr nach Urbasi, um sich dort für einen Rondra-Tempel in der Stadt stark zu machen, den Ardaritenorden zu vertreten und nebenbei ihr Haus zu unterstützen.
15. Rondra 1031 BF: Der Rondra-Tempel in Urbasi wird geweiht und Amene wird durch Nepolemo ya Torese zur Tempelvorsteherin erhoben.
22. Rahja 1039 BF: Die Katastrophe von Arivor überlebt sie schwer verletzt. Sie verliert dabei ein Auge und hat zahrleiche Narben im Gesicht und am restlichen Körper.

Persönliche Werkzeuge