Anatomische Akademie

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Anatomische Akademie
Wappen/Symbol
Vinsalt
Horasreich
Wappen/Symbol
Standort im Horasreich

Voller Name: Accademia Magica Curativa - Schule für Heilmagie, medizinische Kunst und Anatomie der Horasstadt Bosparan
Standort: Vinsalt, im Stadtteil Albornsschenk
Wahlspruch: Hic gaudet mors succurrere vitae (bosp.: Hier ist der Ort, wo der Tod dem Leben freudig zur Hilfe eilt.)
Gilde: Bund des Weißen Pentagramms
Spezialgebiet: Heilung und Erhaltung des menschlichen Körpers
Vorsteher: Nita von den Adlern und Harsen von Flarngau
Personen der Historie: Alhonso di Bethana (Akademiegründer), Vascal Altrovis (Akademieleiter im Untergrund), Maryan di Shumir (Spektabilität zu Elburum), Bascanai von Andima (langjährige Spektabilität)
Größe: klein (mittelgroß mit Medici und Alchimisten)
Reputation: aventurienweit führende Schule in der Anatomie und Heilung von Verletzungen, aufgrund ihrer Methoden teils umstritten
Beziehungen: groß (sehr groß in Vinsalt)
Finanzkraft: sehr groß
Ausstattung: immens
Besonderheiten: enge Zusammenarbeit mit der Connetablia Criminalis Capitale

Die Anatomische Akademie zu Vinsalt, auch Anatomisches Institut genannt, bildet für den Bund des Weißen Pentagramms im Horasreich Heilmagier aus, verfügt daneben aber auch über Lehrzweige für Medici und Alchimisten. Sie liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des alten Horaspalasts zu Vinsalt, im Stadtteil Albornsschenk, und unterhält auch gute Beziehungen zu weiten Teilen des Patriziats der Horasstadt, ebenso wie zur Connetablia Criminalis Capitale. Geleitet wird sie stets gemeinsam von einem Magier (Rector Magicus) und einem studierten Medicus (Rector Mundanus). Der Akademievorstand umfasst dazu noch drei weitere Professores und den Majordomus, der allerdings kein Stimmrecht hat. Die Lehre wird von den über zwei Dutzend Magistri und Dottores in einem rotierenden System geleistet.

Inhaltsverzeichnis

Akademiegeschichte

  • 574 BF: Gründung durch Alhonso di Bethana auf persönliche Weisung Rohals
  • 595 BF: Zerwürfnis zwischen Spektabilität di Bethana und den übrigen Magistern über die Wahl einer der neuen Magiergilden: Alhonso wird Weißmagier, die Schule schließt sich aber der Großen Grauen Gilde des Geistes an.
  • 691 BF: Herzog Midor verbietet den magischen Zweig der Schule, die danach als Anatomisches Institut firmiert.
  • 725 BF: Herzog Olruk der Trinker hebt das Verbot wieder auf.
  • 1010 BF: Horasproklamation; Amene III. fordert die Akademie in der Folge zum Übertritt zur weißen Gilde auf.
  • 1012 BF: Dem Gildenwechsel wird auf dem Allaventurischen Konvent der Magie zugestimmt; es dauert aber noch bis 1014 BF, bis er vollzogen ist.
  • 1018 BF: Die Akademie beschließt, das 'Geschäft mit der Schönheit' (TRANSMUTARE-Verzauberungen gegen Bezahlung) aufzugeben. Einige Magister verlassen daraufhin die Schule und machen sich selbständig.
  • 1028 BF: Harsen von Flarngau, bislang oberster Medicus des Kaiserhofs, wird Rector Mundanus.
  • 1032 BF: Nita von den Adlern folgt der überraschend verstorbenen Bascanai von Andima als Rectrix Magica nach.

Persönlichkeiten

Ehemalige

Absolventen

Quellen

Die Gildenmagie im Horasreich
Gilden Akademien Orden Mitglieder
Bund des Weißen Pentagramms Halle der Metamorphosen | Akademie des Magischen Wissens | Anatomische Akademie | IAA Anconiten | Mephaliten | SHI Weißmagier
Große Graue Gilde des Geistes Akademie der Geistreisen | Halle des Vollendeten Kampfes | Akademie der Erscheinungen | Halle der Antimagie | IAA Graue Stäbe | OPV Graumagier
Bruderschaft der Wissenden Institut der Arkanen Analysen Schwarzmagier
Sonstige Akademie der verwandelten Sinne | Draconiter-Institut Shenilo Gildenmagier
Persönliche Werkzeuge