Tharinda von Marvinko

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Tharinda von Marvinko
Familie: Haus Marvinko
Titel & Ämter: Gräfin vom Sikram, Anführerin des Vigilantenheers Bosparan
Boronstag: 8. Phex 749 BF
Nachkommen: Ursino (724-773), Rondriana (728-761)
Freunde & Verbündete: Casciano von Cindano, Rahjadan von Urbet (Schwiegersohn)

Gräfin Tharinda von Marvinko war eine der bedeutendsten Verschwörerinnen des Baliiri-Schwurs und Anführerin der Aufständischen im Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Feldes. Sie stellte das Vigilantenheer Bosparan auf und befreite Coverna und Aurelat zeitweise von der Garether Herrschaft, fiel jedoch in der Schlacht von Marvinko am 8. Phex 749 BF.

Tharinda ist neben der Hl. Lutisana die berühmteste Vorfahrin des Hauses Marvinko – die Umstände ihres Todes hingegen begründeten dessen Opposition zum Haus Firdayon: Graf Khadans Fernbleiben von der Schlacht aufgrund falscher Späherberichte wird ihm von den Nachfahren Tharindas als kalkuliertes Taktieren ausgelegt, das letztlich ihm selbst und nicht der bis dahin erfolgreicheren Tharinda die Königskrone des Lieblichen Feldes einbrachte. Dass Tharindas Nachfahren, besonders Croenar von Marvinko, daraus die Lehre zogen, selbst zu opportunistischen Taktierern werden zu müssen, mutet als tragische Ironie an.

Urbetische Vermählung

Zu Tharindas wichtigsten Verbündeten im Unabhängigkeitskrieg zählte der Condottiere Casciano von Cindano, dessen Sohn Rahjadan während des Kriegs die jüngste Tochter der Gräfin ehelichte. Das Bündnis wurde auf dem Tafelberg von Urbet über dem vermuteten Grab der Hl. Lutisana geschlossen und machte aus der Familie Cascianos eine Nebenlinie des Grafenhauses, die sich erst in jüngster Zeit endgültig abgespalten hat: das Haus Urbet. Auch diesem gilt Tharinda als eine der wichtigsten Vorfahrinnen.

Quellen

Persönliche Werkzeuge