Kultur Unterfels

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Unterfels   Geschichte   Umland   Stadtbeschreibung   Stadtverfassung   Kultur   Wirtschaft   Familien   Personen   Mysteria et Arcana   Briefspiel in Unterfels   Unterfels in 3D    

Hier findet sich Wissenswertes zur Kultur der Stadt Unterfels.

Feste und Bräuche

Corsa della Quartieri

Die Corsa della Quartieri ist ein Wettlauf, der alle 288 Tage in Unterfels ausgetragen wird. Dem Sieger wird die Ehre zuteil, das Sternenbanner der Stadt bis zum nächsten Lauf zu verwahren und nimmt für diesen Zeitraum seinen Platz als Maestro Signum im Consilio della Ufficio ein.

Das Rennen wird jeweils am Vorabend der Wahlen zu den Deputati der Sternenkammer und den Wahlämtern im Consilio della Ufficio ausgetragen. Dadurch fällt es turnusmäßig im Wechsel auf den 17. Peraine, den 5. Tsa, den 23. Boron, den 11. Efferd und den 29. Rahja, bevor im folgenden Götterlauf das Rennen wiederum im Peraine stattfindet. Durch die so wechselnden Jahreszeiten habe jede Corsa „ihre eigenen Gesetze“, wie die Unterfelser zu sagen pflegen.

Die Immigranten aus anderen Städten und Regionen haben zahlreiche Bräuche nach Unterfels gebracht und diese in ihren Vierteln hochgehalten, so dass sie sich schließlich mit altem unterfelser Brauchtum vermischten oder übernommen wurden.

  • 1. Praios: Sommersonnenwende, zu Jahresbeginn gibt es göttergefällige Prozessionen in den kleinen Vierteln die sternenförmig zum Campo Stella führen, sich dort treffen und weiter zum Yaquir ziehen. An dessen Ufer beginnt ein großes Volksfest.
  • 10. Rondra: Sta. Dalida, Wehrübungen der Miliz am Schrein der heiligen Dalida.
  • 15./16. Rondra: Feiertag des Kor, Feierlichkeiten rund um den Hügel des Blutes in Coriolenne. Wenn sie nicht irgendwo im Felde stehen sind, lagern zahlreiche Söldlinge vor den Mauern der Stadt und begehen diesen hohen Festtag.
  • 3. Efferd: St. Timon, zu Ehren des berühmten Hesindeheiligen aus Unterfels, der wegen seiner Reise ins Regengebirge zur Berühmtheit wurde, findet an diesem Tag eine Prozession auf der Timonstraße statt.
  • 15. Efferd: Tomatenwettessen im Almadinquartier.
  • 17. Efferd: St. Aldigon, Praios-Messe im Schrein des Aldigon.
  • 20. Efferd: St. Orsino, rund um die Statue des Heiligen werden festliche Zelte und Tische aufgestellt, um dann unter dem gütigen Blick des lebensfrohen Mannes das Maronenfest zu feiern.
  • 12. Travia: Tag der Treue Vor den Toren der Stadt legen die anwesenden Söldlinge den Unterfelser Bannereid ab und werden von den örtlichen Kor-Geweihten gesegnet.
  • 24. Travia: Sta. Rovena, die Gräfin von Bomed half persönlich die in Altbomed ausgebrochene Seuche zu bekämpfen und wird seither als Heilige der Peraine verehrt.
  • 29. Travia: Sta. Ingerimiane, feierliche Übergabe des Feuers des Ingerimmtempels zum Schrein der Ingrimmiane. Auslosung der Feuerwacht, welcher Straßenzug in welchem Monat für die ewige Flamme zuständig ist.
  • 16. Firun: St. Ascandaer, Schönheitsfest im Almadinquartier.
  • 1. Tsa: Simiatag, Feierlichkeiten in Nuovo Tsadana zu der Künstler und Spielleute aus dem ganzen Land an reisen.
  • 4. Tsa: St. Darian, der Erbauer von Schloss Velirial wird in der Region als Nandus-Heiliger verehrt, da er stets um die Bildung seiner Bürger bemüht war.
  • 24. Tsa: Sta. Beama, Volksfest der Yaquirbrucher Bevölkerung in Unterfels und Umgebung, in Mantrash gibt es feierliche Umzüge.
  • 12. Peraine: Am Todestag Baron Arianos v. Veliris werden an der Piazza Ariano zahlreiche Tauben fliegen gelassen, die dann ihren Weg nach Veliris finden.
  • 21. Ingerimm: Tag der Waffenschmiede, Fertigstellung und Zurschaustellung der besonderen Waffen und Klingen eines Jahres oder aller Zeiten.
  • 30. Rahja: Zwölfgöttermesse im Alveranidendom. Höchster Festtag der Stadt.

Kunst und Wissenschaft

Theater von Unterfels


Die Spielerstadt Unterfels
Geschichte | Yaquirbruch | ausführliche Stadtbeschreibung | Stadtverfassung | Religion | Kultur | Wirtschaft | Familien | Personen
Persönliche Werkzeuge