Ghiranus III. Praetorin

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ghiranus III. Praetorin (976-1041 BF) war der Vorsteher des Grabtempels der Hl. Lutisana zu Urbet und Patriarch der Familie Praetorin. Der alte Rondra-Hochgeweihte galt in der Landstadt zuletzt als wichtigster Widersacher des Hauses Urbet und deutlicher Kritiker des Valvassors Rondralio – zumal seitdem dieser ihn während des Zweiten Massakers von Urbet 1036 BF mutmaßlich im eigenen Palast in der Tafelbergfestung einsperren ließ. Im Machtkampf in der Gerondrata unterstützte er deshalb offen die Ansprüche Reon Croenar ya Toreses, des Legaten des Komturs Ancuiras Alfaran – und verschwor sich 1041 BF mit ihm und seiner Nichte Niam Praetorin, um die urbetische Festung durch Verrat zu erobern. Nachdem dies im Dritten Massaker von Urbet kläglich scheiterte, richtete sich der alte Geweihte im folgenden Winter selbst, wohl um einer Strafversetzung nach Tobrien zu entgehen.

In Artikeln und Geschichten

Persönliche Werkzeuge