Kaiser

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Der Kaiser (von Aureliani Kha'Sâr: "Träger/Vollstrecker des Schicksals"), Horas (nach dem mythischen Herrscher) oder Horaskaiser ist seit der Horasproklamation 1010 BF der höchste Würdenträger und Souverän des Lieblichen Feldes. Er herrscht über das Horasreich und residiert seit dem Ende des Thronfolgekriegs im Sangreal, der kaiserlichen Palaststadt bei Horasia. Der derzeitige Träger dieses Titels, der junge Horas, wurde am 8. Efferd 1030 BF infolge des Friedens von Arivor zum Kaiser gekränzt, auch wenn für ihn wegen seiner Minderjährigkeit noch der Comto Protector regiert.

Sein Anspruch leitet sich von den alten Kaisern des Bosparanischen Reiches ab, den Amene die Große nach dem Verschwinden des mittelreichischen Kaisers Hal erstmals wieder für sich geltend machte. Traditionell konnte es nur einen Kaiser geben, der von Praios legitimiert mit dem Kaiserheil als "König der Könige" das Weltliche Szepter trägt – seit 1029 BF gibt es jedoch sowohl im Mittel- wie auch Horasreich jeweils einen (amtierenden) Kaiser.

Bedeutung als Souverän und Privilegien

Horaskrone des Kaisers

Der Kaiser ist die höchste Instanz in allen weltlichen Belangen. Der Hochadel ist ihm direkt lehnspflichtig. Nur von ihm gesiegelte Gesetze besitzen im ganzen Reich Gültigkeit. Selbst er kann die Urteile der Kammergerichte (Eiserne Kammer, Kassationshof) zwar nicht formell aufheben, aber die verhängten Strafen erlassen oder abmildern. Er ist oberster Feldherr und vertritt das Reich nach außen. Nur er kann einen Krieg erklären und Frieden schließen. Ausufernden Fehden im Inneren begegnet er mit dem Interdikt.

An Privilegien kommt ihm niemand gleich. Allein er kann seine Untertanen ins Comitat erheben und Ehen von Hochadligen bedürfen seiner Zustimmung. Man kann ihn vor keinem Gericht anklagen und Goldmünzen (Dukaten und Horasdor) dürfen nur mit seiner Zustimmung geprägt werden. Ihm allein steht es zu, in einer von zwölf Rössern gezogenen Karosse zu reisen. Die folgenden Ehrentitel und Gunstbeweise können nur von ihm verliehen werden: Artifex Aureus, Poeta Laureatus, Princeps Virtuti, Miles und Amicus Horanthis.

Kaiserliche Insignien

Speziell für die Kränzung:

  • der Himmelsbaldachin
  • Adlerampulle ('Ampulia Aquiliae') und Salbungslöffel
  • der Horaskelch
  • Schlangenstab und Delfinstab (danach den Häusern des Kronkonvents überreicht)
  • der Horasmantel

Verschollene Insignien und Kronschätze:

Anrede und nachrangige Titel

Der Kaiser wird formell als "Seine/Eure Imperiale Majestät" angeredet, doch ist die Verwendung schlichterer, dem frühbosparanischen Zeremoniell entlehnter Anreden wie "mein Horas" oder "o Gebieter" inzwischen verbreiteter.

Mit dem Kaisertitel sind zudem folgende weitere Titel verbunden: König des Lieblichen Feldes, des Südmeers und der transthalassischen Gestade, Großfürst von Kuslik, Graf von Morbal und Khômwacht, Baron von Holdan und Hussbek, Herr von Horasia, Aldyramon und Baliiri, Souverän von Cyclopea, Harodien, Chababien, Yaquirien und Phecadien, Monarch von Achan und Virinlassih, Gebieter der Vier Unverzehrten Siegel, Großmeister des Ordens vom Goldenen Adler, Oberhaupt des Hauses Firdayon, Sohn des Sieges und Sonne des Ruhms, Wahrer des Weltenkreises, Erwählter Ucuris, Verteidiger des Glaubens

Timor-Horas
Amene-Horas

Liste der Titelträger

Zu den antiken Kaisern siehe: Kaiser des Bosparanischen Reiches

Quellen

  • Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges, Seite 136
  • Herz des Reiches, Seite 21
  • Reich des Horas, Seiten 15-22, 30, 77-78, 94-95
  • Schatten über Bosparan, Seiten 8-9
  • Bosparanisches Blatt Nr. 32, Seiten 1-2 (Khadans Horaskränzung)


Herrscher des Lieblichen Feldes seit der Unabhängigkeit
Kaiser des Horasreichs

Amene-Horas (1010-1028) | Timor-Horas (1028-1030) | Khadan-Horas (seit 1030)

Könige des Lieblichen Feldes

Khadan (752-769) | Dettmar (769-800) | Alborn (800-812) | Kusmara (812-823) | Alborn (823-841) | Elissa (841-866) | Amene (866-886) | Barjed (886-912) | Amene II. (912-939) | Therengar (939-971) | Tolman (971-996) | Amene III. (996-1028) | Aldare (1028-1030) | Salkya (1029, Gegenkönigin) | Khadan II. (seit 1030)

Comto-Protector-Regenten

Salman von Radoleth (866-880) | Ralman von Firdayon-Bethana (1030-1040)

Persönliche Werkzeuge