Stadtmark Arivor

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Stadtmark Arivor (rot) in der Erzherrschaft Arivor (grau)
Wappen der Stadtmark Arivor
Die Stadtmark Arivor für den eiligen Leser
Verwalterin: Comtessa Rondriana ya Torese (für den Ardaritenorden)
Residenzsitz: Hochburg der Ardariten zu Arivor
Einwohner: etwa 15000
Städte und Orte: Arivor
Burgen und Schlösser: Alte Burg auf dem Goldenhelm
Landschaften: ...
Forste: keine
Gewässer: Gerons-See (nördliches Seeufer)
Verkehrswege: Seneb-Horas-Straße, Rondrastraße
Besonderheiten: Nekropole nahe Heroicum


Nicht nur im Herzen der Erzherrschaft ist die Stadt Arivor gelegen. Die Einheimischen behaupten auch stolz, ihre Stadt, nicht Vinsalt, sei der Mittelpunkt des Lieblichen Feldes - eine Behauptung, die zumindest in geographischer Hinsicht wohl zutreffend ist. Aber eines ist sicher, wenn Vinsalt der Kopf des Reiches ist, dann ist Arivor das stählerne Herz des Landes. Gewaltige Kasematten und Waffenhäuser können im Kriegsfalle eine gewaltige Armee aufnehmen und ausstatten.

Im Süden der Stadtmark liegt der kleine Gerons-See, in dem der Rondraheilige angeblich einst die Wasserechse Ranafan erschlagen haben soll.

Die Stadtmark untergliedert sich in die Signorien Geronsmark, Heyando, Leonesco und Tomrath sowie die Stadt Arivor.


Quellen

  • Das Reich des Horas


Lehensstruktur Arivor im Jahr 1027 BF
Königreich Yaquiria

Hzm. Grangor | Kmk. Yaquirbruch | Ehzm. Horasia | Ehft. Arivor | Kmk. Goldfelsen | Hzm. Methumis | Ehzm. Chababien | Kmk. Khômwacht

Erzherrschaft Arivor

Baronie Aldyra | Domäne Clameth | Stadtmark Arivor | Baronie Terubis | Domäne Urbet
Persönliche Werkzeuge