Briefspiel

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Briefspiel   Kanzlerseite   Spielerstädte   Spielerfamilien   Werde Briefspieler!   Bosparanisches Blatt   YaquirienCon   Törtchentreffen    

Das liebfeldische Briefspiel ist das – einst über Briefe, heute weitgehend über das Internet stattfindende – Rollenspiel mit Land- und Stadtadligen im Lieblichen Feld. Es steht grundsätzlich jedem Interessierten offen.

Inhaltsverzeichnis

Kurze Historie

Das Briefspiel im Horasreich geht in seinen Ursprüngen auf das offizielle Baronsspiel des Schwarzen Auges zurück, das sich über weite Teile des Mittelreichs und Lieblichen Feldes erstreckte. Die anfangs exklusiv von der DSA-Redaktion vergebenen Spielerbarone (ganz selten sogar Grafen) betrieben es vor der Etablierung des Internets tatsächlich noch auf der Basis echter Briefe. Sie verfügten nach eigenem Gutdünken über ein mit festen Grenzen versehenes Lehen in der Lehensstruktur ihrer jeweiligen Provinz, agierten über die Grenzen hinweg mit ihren Nachbarn und nahmen teilweise eigenständig Unterbelehnungen vor. Einige Baronien erhielten von ihren Briefspielern sogar umfangreiche Beschreibungen, die als gebundene Werke verteilt oder schließlich im Internet präsentiert wurden.

An den anfänglichen Strukturen hat sich im Briefspiel – insbesondere jenem des Lieblichen Feldes – manches geändert, auch wenn sie noch immer erkennbar sind.

Das liebfeldische Städtespiel

Spielerstadt Urbasi
Spielerstadt Efferdas
Spielerstadt Shenilo
Spielerstadt Sewamund
Spielerstadt Unterfels
Horasreich

Statt des altbekannten Lehensspiels bedient man sich im Lieblichen Feld nun eines auf den städtischen Hintergrund besser angepassten Städtespiels. Das Spiel findet in den fünf Spielerstädten statt, wo sich mit Landbesitz ausgestattete Adelsfamilien und durch Geschäftsvermögen reich gewordene Patrizierfamilien gegenüber stehen. Die Stadt selbst ist die gemeinsame Heimat, das Machtzentrum des Umlands und die Bühne aller Intrigen und Auseinandersetzungen um Macht und Einfluss.


Zu den Spielerstädten zählen:

  • Efferdas, die "Kauffahrerstadt in der Coverna"
  • Sewamund, die "Seestadt am Siebenwindigen Meer"
  • Shenilo, die "Gerons- und Hesindestadt in den Kernlanden"
  • Unterfels, die "Söldnerstadt im Yaquirbruch"
  • Urbasi, die "Bergstadt am Goldfelser Stieg"


Auf diese fünf Städte verteilen sich aktuell rund siebzig Spielerfamilien aus dem Patriziat, die von jeweils einem Briefspieler geführt werden. Dieser positioniert seine Familie nach eigenem Ermessen etwa im städtischen Geschacher um Ämter und Privilegien, pflegt Freundschaften zu Verbündeten, führt Fehden mit Rivalen fort, nimmt an gesellschaftlichen Ereignissen wie Bällen und Turnieren teil oder parliert einfach nur ingame über die Götter und die Welt. Es können zudem auch Einzelpersonen gespielt werden, etwa alleinstehende Hochgeweihte, Magier, Condottieri oder jegliche andere Spezialisten.

Einen Überblick über die derzeitigen Briefspieler hier im Wiki gibt die Benutzerliste.

Das Ziel des gemeinsamen Spiels ist die Fortschreibung der Geschichte der eigenen Heimatstadt - vor allem aber: Spass zu haben.

Ansprechpartner

Für die Koordination des Briefspiels und die Einführung neuer Interessenten ins Spiel stehen einige erfahrene Ansprechpartner zur Verfügung. Schickt bei Fragen einfach eine Mail an den gewünschten Spieler.

Ansprechpartner in Fragen des allgemeinen Briefspiels im Horasreich ist der Kanzler:

Für speziellere Fragen sind die Koordinatoren des Spiels in den Spielerstädten da:


Siehe zu den Ansprechpartnern generell auch die Kanzlerseite.

Plattformen des Spiels

Wichtigste Plattform des Spiels sind die Mailinglisten, die es für das gesamte liebfeldische Briefspiel (Cronconvent-Mailingliste), aber auch für jede der fünf Spielerstädte sowie einige weitere Projekte separat gibt. Hier werden Neuigkeiten ausgetauscht, Briefspielgeschichten initiiert und fortgeführt, Abstimmungen über wichtige Elemente des künftigen Spiels getroffen und derlei mehr.

Das Bosparanische Blatt bereitet als Fanzine des Lieblichen Feldes in regelmäßigen Abständen viele Ereignisse des Briefspiels in Artikelform nochmal auf oder setzt mit gänzlich neuen Geschichte selbst Impulse.

Der YaquirienCon dient darüber hinaus einmal jährlich als Treffpunkt aller am Live-Spiel interessierten Briefspieler des Lieblichen Feldes und Almadas. Er findet auf Schloss Baum bei Bückeburg statt – das nächste Mal am 25.-27. Juli 2014.

Die Tauschbörse hier im Wiki dient als Schwarzes Brett in allen familienübergreifenden Angelegenheiten (Heiratsannoncen oder Söldneraufträge etwa).

Briefspielprojekte (Auswahl)

Siehe auch


Briefspiel im Lieblichen Feld
Briefspiel allgemein | ... in Efferdas | Bild:Stadt Sewamund klein.png ... in Sewamund | Bild:Sheniloneu3k klein.png ... in Shenilo | ... in Unterfels | ... in Urbasi | ... städteübergreifend
Liebliches Feld – das Wiki zum Horasreich
Geschichte | Derographie | Politik | Religion | Magie | Kultur | Wirtschaft | Familien | Personen | Mysteria
  Efferdas  |  Bild:Stadt Sewamund klein.png  Sewamund  |  Bild:Sheniloneu3k klein.png  Shenilo  |    Unterfels  |    Urbasi
Briefspiel | Spielerfamilien | Bosparanisches Blatt | Horasalmanach | Publikationen
Persönliche Werkzeuge