Rondrigo Amando Schwarzenstamm

Aus Liebliches-Feld.net

(Weitergeleitet von Rondrigo Schwarzenstamm)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rondrigo Schwarzenstamm, als Gransignore von Shenilo
Rondrigo Amando Schwarzenstamm (NSC)
Familie: Haus Schwarzenstamm
Titel & Ämter: Gransignore von Shenilo, zuvor Connetabel und Vogt der Herrschaft Solstono
Tsatag: 977 BF
Statur: massig, für sein Alter aber muskulös
Haare: grau mit schwarzen Strähnen
Augenfarbe: dunkles braun
Kurzcharakteristik: zielstrebiger Krieger und Politiker; schätzt weibliche Gesellschaft
Beziehungen: Haus d'Illumnesto, Connetablia Vetera, Teucras de Solstono und weitere
Eltern: Ludilla Schwarzenstamm
Geschwister: Alondro Schwarzenstamm Bild:Z-bor.png, Lessandro Schwarzenstamm (*978 BF)
Travienstand: Xalma Terinis, 978-1009 BF; (2.) Arjana d'Illumnesto (*1017 BF)
Nachkommen: Burian Alondro Scharzenstamm (*999 BF), Aldara Xalma Schwarzenstamm (*1003 BF)
Freunde & Verbündete: Domaldo von Westfar

Rondrigo Amando Schwarzenstamm (*977 BF) ist der Onkel des Condottiere Teucras de Solstono. Der ausgebildete Krieger war während des Zuges der Edlen in Abwesenheit seines Neffen Vogt der Herrschaft Solstono. In der Shumir-Krise vertrat er als Mitglied des Bundes des Adlers die Interessen Pertakis'. Der etwas untersetzte, massige, aber sehr von sich selbst überzeugte Rondrigo blieb nach dem Tod seiner Frau Xalma Terinis 1009 BF nicht enthaltsam und stellt durchaus auch jüngeren Damen nach. Nach der Rückkehr Teucras' aus dem Mittelreich musste Rondrigo die Vogtei abgeben, blieb jedoch nach wie vor Connetabel der Signorie, jedoch ohne echte Befugnisse.
Daher ist es eher der langwierigen Abwesenheit seines Neffen von Solstono zu verdanken, als dem Verhältnis der beiden, das Rondrigo nach dem Krieg der Drachen vom Cancellario Shenilos zum Straßenvogt der Seneb-Horas-Straße ernannt wurde. Rondrigos Erfahrungen in der Lehensverwaltung sowie die Ländereien der Schwarzenstammer in der benachbarten Vogtei Piastinza machten ihn allerdings zu einem geeigneten Kandidaten. In letzter Zeit muss er sich mit der neuen Baronin von Piastinza und seiner Aufgabe als Vertreter der Connetablia Vetera auseinandersetzen.
Im Jahr 1038 BF wurden erstmals seit Jahren politische Ambitionen Rondrigos offenkundig, als er sich als Kandidat zur Wahl des Gransignore aufstellen ließ. Von seiner Niederlage gegen Randulfio Aurandis nicht entmutigt, agierte er 1040 BF erneut auf politischer Bühne: Er verlobte sich nicht nur mit der Tochter des Herren von Tolmanayo, Barbio d'Illumnesto, Arjana d'Illumnesto und investierte in den Kaiserkanal, sondern er ließ sich erneut zur Wahl als Gransignore von Shenilo aufstellen. Tatsächlich gelang es ihm, sich gegen seine Konkurrenten durchzusetzen und so wurde Rondrigo zum Gransignore gewählt.

Quellen

  • In Vertretung seiner Spektabilität, Kurzgeschichte von P. Diehn
  • SHB 15, 22


Gransignores von Pertakis und Shenilo
Gransignores von Pertakis
Myero di Côntris (752-811 BF) | Kedior d'Orsofina (811-813 BF, 1. Amtszeit) | Pertakische Landherrenhändel (813-825 BF) | Kedior d'Orsofina (825-839 BF, 2. Amtszeit) | Geronya Vistelli von Montarena (839-854 BF) | Festo di Matienna (854) | Azirai d'Orsofina (854-866 BF) | Hesino Aurandis (866-880 BF) | Leondris Dorén (880-892 BF) | Reon Villibaldo Schwarzenstamm (892-912 BF) | Lutea d'Orsofina (912-918 BF) | Miano Halthera von Wanka (918-930 BF) | Weliceyo Ilsandro (930-937 BF) | Amalthea Gabellano (937-952 BF) | Carolus Cortani (952-964 BF) | Lugeria Chorey di Pertakir (964-979 BF) | Rubec d'Orsofina (979-999 BF) | Cordovan II. Dorén (999-1006 BF) | Mascanderim Ilsandro (1006-1018 BF) | Nestor Dorén (1019-1025 BF) | Alessandro ya Ilsandro (1026-1029 BF, seither nur noch für die Stadt selbst)
Gransignores von Shenilo
Benedict di Matienna von Arinken (1029-1030 BF) | Ludovigo von Calven-Imirandi (1031-1032 BF) | Endor Dorén (1032-1033 BF) | Leomar Gabellano (1034-1036 BF) | Orsino Carson (1036-1038 BF) | Randulfio Aurandis (1038-1040 BF)  | Rondrigo Schwarzenstamm (1040-1042 BF)
Persönliche Werkzeuge