Bund des Wahren Glaubens

Aus Liebliches-Feld.net
Zur Navigation springenZur Suche springen

Auge-grau.pngWABuch.png

Bund des Wahren Glaubens
Wappen/Symbol
Mantrash'Mor
Sancta Lamea
Horasreich
Wappen/Symbol
Niederlassungen im Horasreich

Wappen/Symbol: Dodekagramm mit Symbolen der Zwölfgötter
Wahlspruch: "Vereint wird das Gute das Böse bezwingen."
Herkunft: aus den Anhängern der Illumnestra I. hervorgegangen
Oberhaupt: Erz- und Fürstäbtissin Illumnestra XII.
Wichtige Mitglieder: Mirion ab Djugan'Kaij (Verwalter Mantrash'Mors), Gismondo Bellarini (Abt von Sancta Lamea)
Wichtige Talismane: Urschrift der Kosmogonika, Erstabschrift des Silem-Horas-Edikts, Kette der Zwölfgötter
Niederlassungen: Hauptkloster Mantrash'Mor bei Oberfels, Klosterinsel Sancta Lamea bei Belhanka, dazu das Kloster Göttertrutz in Tobrien
Größe: mittel
Einfluss: hinlänglich
Domänen: Fürstabtei Mantrash'Mor

Der Bund des Wahren Glaubens (auch Illumnestraner oder Mantrashianer genannt) ist eine allen Zwölfgöttern zugleich verpflichtete Gemeinschaft, die auf Anhänger der Prophetin Illumnestra I. zurückgeht und damit in die Zeit vor Bosparans Fall zurückreicht. Sie hält die Gemeinschaftlichkeit der Zwölfe für unabdingbar, um das drohende Ende der Welt abzuwenden. Ihr Hauptkloster Mantrash'Mor liegt im Yaquirbruch in den Goldfelsen oberhalb von Oberfels, ein weiteres Kloster im Sikramdelta bei Belhanka auf der Insel Sancta Lamea. Geführt wird der Bund von Illumnestra XII., die als Fürstäbtissin eine Kirchenfürstin und auch Provinzherrin des Horasreichs ist.

Seit etwa 400 BF baut der Bund das Zwölfgöttermonument in Mantrash'Mor.

In Unterfels wird seit 1030 BF der dem Bund gewidmete Alveranidendom gebaut, in dem dreimal im Jahr (am 24. Boron, 18. Peraine und 30. Rahja) Messen der Illumnestraner stattfinden.

Geschichte

  • 7. bis 5. Jahrhundert v. BF: Wirken der Prophetin Illumnestra I., die Visionen von der Schöpfung der Welt und ihrem Untergang empfängt.
  • 98 v. BF: Das Silem-Horas-Edikt schreibt den Zwölfgötterglauben auf Grundlage der Visionen Illumnestras I. fest.
  • um 400 BF: Nach Visionen Illumnestras VI. wird mit dem Bau des Zwölfgöttermonuments von Mantrash'Mor begonnen.
  • um 600 BF: Die Bildnisse von Rondra und Efferd werden zerstört und Illumnestra VIII. stirbt unter ungeklärten Umständen.
  • 1012 BF: Das Kloster Marano in Garetien wird im Orkensturm zerstört.
  • 1022-1028 BF: Das Kloster Göttertrutz in Tobrien wird errichtet.
  • 12./21. Hesinde 1030 BF: Illumnestra XII. regt in einer Wintermesse in Unterfels den Bau des Alveranidendoms an, dessen Grundstein bereits neun Tage später gelegt wird.

Bekannte Mitglieder

Quellen

  • Aventurisches Jahrbuch für das Jahr 1037 BF, Seiten 119, 129
  • Bosparanisches Blatt Nr. 42, Seiten 17-19 (Alveranidendom)
  • Das Reich des Horas, Seite 11
  • Götter, Kulte, Mythen, Seiten 80-82
  • Kirchen, Kulte, Ordenskrieger, Seiten 95-97
  • Orden und Bündnisse, Seiten 47-54, 149
  • Reich des Horas, Seiten 20, 75, 93, 115, 163, 222
  • Schatten über Bosparan, Seiten 46-47
  • Vademecum Bund des wahren Glaubens, durchgängig
  • Wege der Götter, Seiten 32-33, 143-146


Religion im Horasreich
Zwoelfgoetterkreis.png
Zwoelfgoetterkreis.png
Übersicht | Silem-Horas-Edikt | Bund des Wahren Glaubens
Zwölfgötter: Z-pra.png Praios | Z-ron.png Rondra | Z-eff.png Efferd | Z-tra.png Travia | Z-bor.png Boron | Z-hes.png Hesinde | Z-fir.png Firun | Z-tsa.png Tsa | Z-phe.png Phex | Z-per.png Peraine | Z-ing.png Ingerimm | Z-rah.png Rahja
Halbgötter: Aves | Ifirn | Kor | Levthan | Mada | Marbo | Nandus | Simia | Ucuri | Xeledon
Andere: Horas | Rastullah | Namenloser | Satuaria | Shinxir