Tsa

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Tsa im Horasreich
Symbol des Kultes
Silas
Grangor
Vinsalt
Horasreich
Symbol
Wichtige Tempel und Heiligtümer

Glaubensaspekte: Neubeginn, Wandel, (Wieder-)Geburt, Erneuerung, Friedfertigkeit, Freiheit, Blüten
Symbolik: Eidechse, Kirschbaum, verschiedenste Blumen, alle Regenbogenfarben, Opal
Verbreitung: vielerorts im einfachen Volk und unter Vagabunden, besonders jedoch im Aurelat
Wichtige Tempel: Silas, Grangor, Vinsalt
Wichtige Geweihte: Arn Dholano, Tasso Pontremoli
Feiertage: 30. Tsa/1. Phex (Tag der Erneuerung)
Größe des Kultes: sehr groß
Einfluss: hinlänglich
Besonderheiten: Eidechsengarten zu Silas

Tsa, die ewigjunge Göttin der Erneuerung, ist seit dem Silem-Horas-Edikt Teil des Pantheons der Zwölfgötter. Nach den hesindianischen Annalen des Götteralters war sie eine der aus der Erdriesin Sumu hervorgegangenen Gigantinnen, die einst gen Alveran zogen, um sich ihren Platz unter den Göttern zu erstreiten. Die aventurische Tsa-Verehrung ist altechsischen Ursprungs. Der Tsamond ist der achte im zwölfgöttlichen Kalender.

Inhaltsverzeichnis

Der Tsa-Kult im Horasreich

Zwar ist die Macht der Kirche der Tsa, so man denn überhaupt von einer einheitlichen Kirche sprechen kann, auch im Lieblichen Feld nicht besonders groß, dennoch gibt es in der Region zwischen Phecadi und Chabab im Vergleich mehr Anhänger der Jungen Göttin als überhaupt sonst in Aventurien.

Grund für diese zahlreichen Anhänger ist der Fall Bosparans und insbesondere der daran anschließende Wiederaufbau des Landes, der der Geweihtenschaft der Tsa bis heute gut gefüllte Opferstöcke beschert. Vor allem der Tempel in Silas mit seinem bis weit über die Grenzen des Lieblichen Feldes hinaus berühmten Eidechsengarten ist Hauptanziehungspunkt für zahlreiche Pilger und Gläubige.

Alveraniare

  • Sajalana (Schwangere und Hebammen, 2. Tsa)

Heilige


Tsa-Tempel im Horasreich

Horasreich

Eidechsentempel der Tsa zu Silas
Größe: groß
Besonderheiten: im Stadtteil Lacertas gelegen, berühmter Eidechsengarten, Pilgerziel


Quellen


Kirchen und Kulte
Praios | Rondra | Efferd | Travia | Boron | Hesinde | Firun | Tsa | Phex | Peraine | Ingerimm | Rahja
Namenloser  | Aves  | Ifirn  | Kor  | Levthan  | Nandus  | Ucuri
Persönliche Werkzeuge