Praios

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Praios im Horasreich
Symbol des Kultes
Vinsalt
Orakel von Balträa
Drôl
Methumis
Kuslik
Veliris
Turani
Horasreich
Symbol
Wichtige Tempel und Heiligtümer

Name des Kultes: Gemeinschaft des Lichts
Glaubensaspekte: Sonne, Gesetz, Wahrheit, Herrschaft, Magiebann, Hierarchie, Zeitmessung, Ordnung, Süden, Gericht
Symbolik: Praiosscheibe, Greif, Bosparanie, Praiosblume, Farben Gold und Rot-Gold, Bernstein, Zitrin
Verbreitung: im Adel des Reiches, vor allem in Vinsalt
Wichtige Tempel: Vinsalt, Balträa, Drôl, Methumis, Kuslik, Veliris, Turani
Wichtige Orden: Ucuriaten, Aldigonenser, Turaniter
Wichtige Geweihte: Staryun Loriano (Wahrer der Ordnung Bosparan), Praionor VII. di Balligur (Wahrer der Ordnung Drôl, im Exil), Adilgunde von Westenende, Gylduria von Firdayon-Bethana
Feiertage: 1. Praios (Sommersonnenwende), 29. Travia (Tag des Hl. Gilborn)
Größe des Kultes: klein
Einfluss: groß, vor allem unter Loyalisten und Murakianern, zuletzt leicht wachsend
Besonderheiten: Der Wahrer der Ordnung Drôl lebt seit seiner Vertreibung während des Thronfolgekriegs in Hôt-Alem im Exil. Mit der Stadt der Sonne wird ein weiteres Heiligtum des Kultes in den Goldfelsen vermutet.

Praios ist der erste und höchste der Zwölfgötter des Silem-Horas-Edikts. Die hesindianischen Annalen des Götteralters beschreiben ihn als eines der Kinder des Los, die aus dem Blut des Allvaters nach dem Kampf gegen die Erdriesin Sumu hervorgingen. Die aventurische Praios-Verehrung ist altgüldenländischen Ursprungs. Der Praiosmond ist der erste im zwölfgöttlichen Kalender.

Inhaltsverzeichnis

Der Praios-Kult im Horasreich

Obwohl sie zu den ältesten Kirchen im Lieblichen Feld gehört, führt die Kirche des Praios gemessen an ihrer einstigen Größe und Macht heute nur noch ein Schattendasein. Bis zu Bosparans Fall war Bosparan Sitz des Boten des Lichts und Standort des größten Praios-Tempels des Kontinents. Heute ist die Macht der Kirche zur Ordnung Bosparan verkommen und der Wahrer der Ordnung fristet in Vinsalt eher die Position eines Außenseiters. Allerdings profitiert die Kirche vom starken Glauben an Horas, den Sohn Ucuris und Enkel Praios', und orientiert sich mit dem Prinzipismus an Vorstellungen vergangener Tage, was die Liebfelder gutheißen.

Insbesondere seit der Kirchenspaltung, als Staryun Loriano offen die Seite des Hilberian unterstützte und sich damit den Zorn Kaiserin Amenes zutrug, die das Ansinnen des Gegenboten missbilligte, die Zepter des Horas in der Person des Lichtboten zu vereinigen. Mit Hilberians Inthronisierung zum neuen Heliodan verbesserte sich zwar die Position des Wahrers in der Praios-Kirche, in der Ordnung Bosparan fehlt ihm aber bis heute jeglicher Einfluss außerhalb der Kirche. Der greise Staryun Loriano, der aus dem Veliriser Haus di Loriano stammt, das traditionell streng praiosgläubig ist, lieferte sich über Jahre einen Streit mit seinem umtriebigen Amtsbruder Praionor di Balligur, der als Wahrer der Ordnung Drôl der zweite große Kirchenfürst des Praios im Horasreich war. Im Thronfolgekrieg änderte sich das. Die horasischen Lande der Ordnung Drôl wurden der Ordnung Bosparan zugeschlagen, Praionor residiert nun in Hôt-Alem und herrscht über die neu formierte Ordnung Sonnenlande. Die Verhältnisse der ehemaligen Ordnung Drôl sind größtenteils geklärt, da dort die Praios-Kirche traditionell nur eine geringe Bedeutung besitzt.

Neben dem Wahrer sind vor allem zwei strenge Praios-Orden im Lieblichen Feld von einigem Einfluss. Der Aldigonenser-Orden aus Veliris, dem Staryun Loriano angehört, ist die dominierende Macht im Norden. Unterstützt von den Baronen von Veliris und in Ermangelung eines Grangorer Praios-Tempels wurden die Aldigonenser zum bestimmenden Faktor im Herzogtum Grangor. Der Tempel zu Veliris gilt als einer der wenigen Praios-Pilgerorte im Lieblichen Feld und seine Mitglieder nehmen auch inquisitorische Aufgaben wahr.
Der eigentliche Inquisitionsorden des Horasreichs ist aber zweifellos der Orden der Turaniter. Sein Hauptkloster steht in Turani bei Marudret. Seine Geweihten gelten als ausgesprochen verschlossen, konnten aber zahlreiche Anhänger im Liebfelder Hochadel für sich gewinnen, so dass der Kampf um die Macht in der Ordnung Bosparan über beide Orden geführt wird.
Weiterhin aktiv im Lieblichen Feld ist der Laienorden vom Bannstrahl Praios' mit Sitz in Methumis, dessen Mitglieder man auch "Geißler" nennt. Er ist allerdings umstritten, was nicht zuletzt an den Umtrieben des Fra Praionor liegt, der vor einigen Jahren in Methumis eine Schreckensherrschaft ausrief.
Dem Praios-Sohn Ucuri zugehörig fühlen sich die Mitglieder der Ucuriaten. Ihr Zentrum im Horasreich ist neben dem Kloster Mantrash'Mor der kaiserliche Hof in Horasia, wo sie sich dem Horas widmen, den sie als Heilsbringer verehren und behüten.

Hochheilige

Heilige

Praios-Tempel im Horasreich

Horasreich

Tempel des Gerechten Gottes zu Vinsalt

Vorsteher: Staryun Loriano (Wahrer der Ordnung)
Größe: sehr groß
Besonderheiten: Sitz des Wahrers der Ordnung Bosparan, beherbergt auch Kassationshof und Eiserne Kammer des Horasreichs, angegliederte Rechtsschule

Praios-Tempel zu Drôl
Vorsteher: Menander von Hylailos
Größe: eher klein
Besonderheiten: ehedem Sitz des Wahrers der Ordnung Drôl (heute im Exil in Hôt-Alem), derzeit im Umbau

Praios-Halle zu Methumis
Vorsteher: Adilgunde von Westenende (Illuminata)
Größe: groß
Besonderheiten: auf dem Campus der Universalschule gelegen, die Illuminata ist gleichzeitig Prinzipalin derselben

Praios-Sakrale zu Kuslik
Vorsteher: Gylduria von Firdayon-Bethana
Größe: groß
Besonderheiten: in der Alten Burg gelegen, die Vorsteherin ist eine Schwester des Comto Protectors

Praios-Tempel zu Rethis
Vorsteher: Palmidros a Mura
Größe: eher klein
Besonderheiten: der Vorsteher ist oberster Richter der Stadt, die Geweihten betreiben das Leuchtfeuer im Koloss von Rethis


Siehe auch

Quellen


Kirchen und Kulte
Praios | Rondra | Efferd | Travia | Boron | Hesinde | Firun | Tsa | Phex | Peraine | Ingerimm | Rahja
Namenloser  | Aves  | Ifirn  | Kor  | Levthan  | Nandus  | Ucuri
Persönliche Werkzeuge