Schlacht von Morte Folnor

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht von Morte Folnor
Teil von: Horasischer Thronfolgekrieg
Morte Folnor bei Unterfels
Horasreich
Ort der Schlacht im Horasreich

Datum: 28. Rondra 1029 BF
Ort: am Uras wenige Meilen oberhalb von Unterfels
Ausgang: Sieg der Aldarener
Konfliktparteien
Aldarener Bild:Königreich-Almada-klein.png Almadaner
Befehlshaber
Folnor Sirensteen,
Gorfar Sohn des Gurobead,
Grifone da Cavalcanti
Josmina von Bregelsaum,
Shahane Al'Kasim,
Cassamira von Streitzig
Truppenstärke
700 Reiter, 1450 Fußkämpfer, darunter Teile der Horaslegion, Balothim ay Yorgos, Bandiera Bianca, Brabazonen, Brüder des Blutes, Küstengarde, Schradoker Bombarden, Torvons Piken 1150 Reiter, 1300 Fußkämpfer, darunter alm:Puniner Rabenschnäbler, Regiment Eslam von Almada, Zylvas Haufen, Rommilyser Reiterei
Tote/Verluste
Folnor Sirensteen Cassamira von Streitzig

Die Schlacht von Morte Folnor war eine der größeren Auseinandersetzungen im Zuge des horasischen Thronfolgekriegs und die einzige zu Lande, an der wesentlich eine auswärtige Macht beteiligt war. Der Vormarsch der Almadaner unter der von Kaiser Selindian Hal zur Gräfin von Bomed ernannten Josmina von Bregelsaum wurde dabei vom extra für die Schlacht reaktivierten Marschall Folnor Sirensteen an den Ufern des Uras zurückgeschlagen. Der Tod des Marschalls selbst schockierte aber das Horasreich und zu seinen Ehren wurde das nahegelegene Dorf Darinal in Morte Folnor umbenannt.

Inhaltsverzeichnis

Vorgeschichte, Schlachtverlauf und Folgen

Siehe Hinter dem Thron und Aventurischer Bote Nr. 121.

Liste der Beteiligten

Für die Aldarener:

Für die Almadaner:

Quellen

Siehe auch

Persönliche Werkzeuge