Boron

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Boron im Horasreich
Symbol des Kultes
Vinsalt
Arivor
Gebein
Drôl
Horasreich
Symbol
Wichtige Tempel und Heiligtümer

Glaubensaspekte: Tod, Schlaf, Vergessen, Schweigen, Ruhe, Dunkelheit, Schatten, Nacht
Symbolik: Rabe, Weihrauch, Ebenholz, Farbe Schwarz (mit Silber), schwarzer Karneol
Verbreitung: unter Hinterbliebenen früh Verstorbener, im Umfeld der großen Nekropolen
Wichtige Tempel: Vinsalt, Arivor, Gebein, Drôl
Wichtige Orden: Noioniten, Marbiden, Golgariten
Feiertage: 1. Boron (Totenfest)
Größe des Kultes: klein
Einfluss: hinlänglich
Besonderheiten: Die Nemekathäer wirkten in den Dunklen Zeiten – zuletzt in der heutigen Ruinenstadt Palakar.

Boron, der Herr des Todes, ist einer der Zwölfgötter des Silem-Horas-Edikts. Die hesindianischen Annalen des Götteralters beschreiben ihn als eines der Kinder des Los, die aus dem Blut des Allvaters nach dem Kampf gegen die Erdriesin Sumu hervorgingen. Die aventurische Boron-Verehrung ist altgüldenländischen Ursprungs. Der Boronmond ist der fünfte des zwölfgöttlichen Kalenders.

Inhaltsverzeichnis

Der Boron-Kult im Horasreich

Die Kirche des Boron verfügt im Lieblichen Feld über nur wenige Tempel und besitzt auch sonst nur wenig Einfluss in der Gesellschaft. Mit Ausnahme der größeren Nekropolen, die das Liebliche Feld aufzuweisen hat. Etwa die Totenstadt Gebein, die in Chababien großes Ansehen genießt, aber auch Borondella, die gewaltige Anlage nahe Vinsalt mit den Nasuleen der Könige des Lieblichen Feldes. Abgeschlossen von der Außenwelt residieren hier die großen Herrscher des Lieblichen Feldes. Gerüchten zufolge soll es hier sogar noch einige Gräber der alten Horaskaiser geben, Belege dafür gibt es aber nicht.

Hochheilige

  • Liaiella (Seelen der Ertrunkenen, 6. Efferd)
  • Noiona von Selem (Beschützerin in geistiger Umnachtung, 30. Boron)
  • Etilia (gegen Einsamkeit und Verlust, 16. Tsa)

Heilige

Boron-Tempel im Horasreich

Horasreich


Quellen


Kirchen und Kulte
Praios | Rondra | Efferd | Travia | Boron | Hesinde | Firun | Tsa | Phex | Peraine | Ingerimm | Rahja
Namenloser  | Aves  | Ifirn  | Kor  | Levthan  | Nandus  | Ucuri
Persönliche Werkzeuge