Jahreskalender

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Übersicht zum Jahreslauf im Horasreich findet sich auch in Reich des Horas, Seite 57.

Der Jahreskalender gibt eine Übersicht über alle Fest- und Feiertage des Horasreiches. Mit dem Stadtwappen ( ) gekennzeichnet sind besondere Feste und wiederkehrende Ereignisse der Spielerstädte.

Hier finden sich alle Ereignisse der ersten Jahreshälfte (Praios- bis Hesindemond) abgetragen. Siehe auch: Jahreskalender (Fortsetzung) für die zweite Jahreshälfte (Firunmond bis Tage des Namenlosen).

Inhaltsverzeichnis

Praios

Bild:Z-pra.png 1. Sommersonnenwende
Höchster Feiertag Aventuriens; Prozessionen mit goldenen Greifenstandbildern, Huldigung an alle Fürsten, Feierliche Messe auf dem Tempelberg zu Vinsalt. Auch Jahrestag des Kusliker Friedens.
In Urbasi Prozession der Turaniter und Wiederaufnahme der (während der Tage des Namenlosen ausgesetzten) Glockenspiele aller Tempel.
In Unterfels Prozessionen in den kleinen Vierteln, die sternförmig zum Campo Stella führen, sich dort treffen und weiter zum Yaquir ziehen. An dessen Ufer beginnt ein großes Volksfest.
In Efferdas Lichterprozession zum Osttor vor Sonnenaufgang; am Tage Feiern zur Gründung der Republik.

Bild:Z-tra.png 2. Sta. Lamea
Festtag der Gemahlin des Hl. Horas; kleinere Feiern des Heilig-Blut-Ordens. Ende des alljährlichen Kollegs der Donatorier (seit dem 28. Rahja).

Bild:Z-tra.png 3. St. Badilak
Almosenverteilung in größeren Städten.

Bild:Z-hor.png 7. Horastag
Höchster Feiertag des Horasreiches; Paraden und Aufmärsche der Horasgarde; Große Audienz im Palast von Horasia, einzige Möglichkeit des einfachen Volkes ihren Horas zu Gesicht zu bekommen. Ball im Vinsalter Palast.

8. - 9. Zusammenkunft des Reichsrates
In Vinsalt tritt der Reichsrat zusammen; das formell höchste Gremium des Kaiserreiches berät über Steuern und Außenpolitik.

Bild:Z-hes.png 11. St. Argelion
Gedenken an den Erzheiligen der Hesinde-Kirche; an diesem Tag können alle weißen Magier die Tempel des Praios betreten.
In Kuslik öffentliche Vorlesungen über Moral und Kür des 'wahrhaftigsten' Redners. In Methumis Ruderwettstreit der Fakultäten.

Bild:Z-eff.png 12. Todestag der Harika von Bethana
Seeleute, Abenteurer und Entdecker pilgern zum Kenotaph der Königin der Meere nach Bethana.

Bild:Z-ron.png 13. St. Halmar
Großes Treuegelöbnis der Ardariten in Arivor.

Bild:Z-bor.png 15. St. Khalid
An diesem Tag werden auch unbekannte Tote in einem eigenen Grab bestattet.

15. Gransignorswahl in Shenilo
Alljährliche Wahl des Gransignore durch eine der zwei Ratskammern von Shenilo.

17. Praiala
Schmücken der Grenzsteine Shenilos - um deren Unverrückbarkeit zu feiern und Pertakis zu verhöhnen. Amtseinführung des Gransignors und Ernennung der Magistratsämter.

Bild:Z-fir.png 22. St. Jarlak
Ein kaum bekannter und noch viel weniger begangener Festtag.

23. Amene-Horas-Gedenken
Todestag der großen Kaiserin.

27. Baliiri-Schwur
Staatsakt im Schloss Baliiri; Erinnerung an den Schwur aus dem Jahre 744 BF. Bankette der Vinsalter Oberschicht.
In Grangor Trauerprozession in Gedenken an die Hungerrevolte. Der Handel ruht.

Bild:Z-per.png 27. St. Ascanio
Der Schutzheilige des Hauses Berlînghan wird mit einem großen Stadtfest geehrt.

Bild:Z-ing.png 28. Sta. Sylvette
Gedenken an die mythische Zeugmacherin des Hl. Geron; Zurschaustellung meisterlicher Zeugmacherkunst. Lederwarenmarkt in Bethana.

30. Tag der Zweiten Dämonenschlacht
Gedenktag im Mittelreich, im Lieblichen Feld versucht man diesen Tag mit Gleichgültigkeit zu strafen.
In Efferdas Festmahl im Efferdtempel.

Seebadsaison im Lieblichen Feld; insbesondere Sewamund, Ruthor, Salicum und Mhoremis ziehen zahlreiche Adlige an.
Am ersten Neumond: Neethas Fest, Jahrmarkt in der Stadt am Chabab

Am ersten Praiostag: Bild:Z-eff.png Krönungstag der Seekönige
Alljährliche Krönung des Seekönigs mit der Delphinkrone; von allen großen Dörfern werden Geschenke und Gaben überbracht und anschließend zeigt sich der Seekönig dem Volke. In Rethis und Teremon werden Umzüge abgehalten und Statuen der bedeutendsten Seekönige umhergetragen, während ihre Taten besungen werden.

Rondra

1. Beginn der Theaterfestspiele
Zahlreiche Vorstellungen über den Monat verteilt an den Bühnen des Landes.

Bild:Z-tra.png 1. St. Yulag
Kostenlose Aufnahme von Bettlern und fahrendem Volk in Gasthäusern in Vinsalt.

Bild:Z-fir.png 1. St. Garadan
Ein kaum bekannter und noch viel weniger begangener Festtag.

Bild:Z-ron.png 1. Dies Herois
Prozession von Côntris über den Geronsweg nach Shenilo zum Gedenken der (in Ehren) Gefallenen.

Bild:Z-tra.png 2. Sta. Dythlind
Die Bäcker des Lieblichen Feldes backen den Dythlindszopf und verteilen ihn an die Bettler und Obdachlosen der Städte.

Bild:Z-per.png 3. Sta. Selma
Ein kaum bekannter und noch viel weniger begangener Festtag.

Bild:Z-ron.png 3. - 4. Ritterturnier zu Bomed
Gräfliches Ritterturnier um die "Goldene Lanze von Bomed"; wichtigster Wettkampf im nördlichen Lieblichen Feld.

Bild:Z-ron.png 5. Tag des Schwurs
Hoher Feiertag der Rondra, nur von Geweihten und wahren Gläubigen begangen; Fasten und Meditationsübungen, abends Vereidigung der neuen Rondra-Geweihten in Arivor.

Bild:Z-rah.png 5. St. Khabla
Gedenken des Heiligen in Rahja-Tempeln.

8. Bosparans Fall
Trauertag anlässlich Bosparans Fall im gesamten Horasreich; heitere Veranstaltungen jeglicher Art sind verboten.

Bild:Z-bor.png 8. St. Isiz
Besuch der Grüfte und Nasuleen; Gedenken an den Heiligen durch symbolische Einbalsamierung kleiner Tonfiguren.

9. St. Ghorio
Feiertag der Söldner, vor allem in Unterfels.

Bild:Z-ing.png 9. Sta. Odelinde
Festtag der Stellmacher.

Bild:Z-ron.png 10. Sta. Dalida
Todestag der ersten Horaskaiserin und Tochter des Hl. Horas. In Unterfels Wehrübungen der Miliz am Schrein der Heiligen.

Bild:Z-ron.png 10. Flottenparade in Efferdas
Demonstration militärischer Stärke mit Salutschüssen der Geschütze von Flotte und Festung.

Bild:Z-ron.png 10. Rennen um Thalionmels Rock
Traditionelles Pferderennen um den Waffenrock der Heiligen in Neetha.

11. Drachenfest
Zu Ehren Shafirs, des Friedensstifters im Krieg der Drachen, werden in Shenilo allerhand bemalte Windsäcke in die Lüfte erhoben.

11. - 12. "Alveraniade" in Felsfelden
Die junge Bevölkerung zwischen 15 und 25 trifft sich alle sieben Jahre (seit 955 BF) zum körperlichen Wettstreit.

Bild:Z-ron.png 14. Sta. Lutisana
Todestag der Ahnfrau des Hauses Marvinko; Stadtfest in Marvinko. Aufführung des traditionellen Lutisanaspiels im Theatro Alverano Urbasis.

Bild:Z-ron.png 15. - 16. Schwertfest
Kriegerspiele und Wettkämpfe im ganzen Reich.
Ermittlung des Defensors von Urbasi im Gestech vor der Stadt.
In Unterfels Feierlichkeiten des Kor rund um den Hügel des Blutes in Coriolenne.
In Neetha großer Pferdemarkt.

Bild:Z-ron.png 15. - 17. Defensoren-Parade
Parade der Defensoren von Coriolenne über Rûndoc nach Tsadûn, dort Turniere, Wettkämpfe, Ehrungen unter Leitung des Archo-Defensors (Arbeit ruht lokal).

Bild:Z-pra.png 19. St. Ageriyano
Segnung und Aussendung von Rechtswahrern vom Kloster der Turaniter in Turani. Prozession der Praiosdiener in Urbasi, um Frevlern den Prozess zu machen; ihre Ansprache ist gefürchtet.

19. Drachenfest in Silas
Anlässlich der endgültigen Befreiung im Unabhängigkeitskrieg.

Bild:Z-ron.png 22. St. Leomar
Dem Helden des ersten Donnersturmrennens wird im ganzen Land mit zahlreichen Streitwagenrennen gedankt.

24. Monumentalschaupiel in Montarena
Traditionelles Schauspiel im Theatro Antico von Montarena, seit 1030 BF im Gedenken des Friedens von Arivor auf den 27. verlegt.

25. Tag der Freiheit
Ebendieser in der Stadt Shenilo.

27. Vertreibung Fuldigors
Kleinere Feiern und Drachenspiele zu Ehren des Hl. Horas, der an diesem Tage den Alten Drachen Fuldigor aus den Goldfelsen ins Eherne Schwert vertrieben haben soll.
In Grangor Drachentag zur Ehrung von Gerons Sieg über den Ewigen Drachen von Phecadien.
In Efferdas Jagd auf ein selbstgebasteltes Untier durch die städtische Jugend.

Bild:Z-ron.png 28. St. Hlûthar
Gedenken des Heiligen in Rondra-Tempeln.

Bild:Z-eff.png 29. St. Gullaran
Feierliche Umzüge in Methumis und Leerung des hölzernen Thunfisches in der Hand der Heiligenstatue, die als Spendendose der Efferd-Kirche dient. Auch Herzogliches Hofturnier im Gestech mitten in der Stadt und Magisters Marsch der Dozenten und Studenten.

30. Ende der Theaterfestspiele
Umzug der Possenspieler.

Efferd

Bild:Z-eff.png 1. Tag des Wassers
Hoher Feiertag in allen Hafenstädten; Prozessionen und einiger auserwählter Gläubiger übers Wasser, zuweilen Erscheinen der heiligen weißen Delphine.
In Efferdas Prozession der Efferdpriester mit Fischskulptur, Segnung des Fischfangs und der Färbebottiche.

1. - 3. Marudreter Ruderbootrennen
Alljährliches Ruderbootrennen auf dem Mardilo.

Bild:Z-hes.png 3. St. Timon
Hesindeheiliger aus Unterfels, der wegen seiner Reise ins Regengebirge zu Berühmtheit gelangte. Ihm zu Ehren findet eine Prozession auf der Timonstraße statt.

Bild:Z-per.png 3. St. Parinor
Festtag der Apotheker.

Bild:Z-ron.png 4. St. Geron
Entrückung des Helden der Helden; Nachstellung der sieben Heldentaten auf zahlreichen Marktplätzen des Lieblichen Feldes, so auch in Shenilo und Urbasi. In Vinsalt volkstümliches Karrenziehen und Holzhacken.

Bild:Z-ron.png 6. St. Gevron
Beginn eines Pilgerzuges von Letran nach Arivor.

6. Trottora
Beginn des traditionellen Eselrennens aller Gemeinden der Urbasiglia.

Bild:Z-eff.png 10. Sta. Maralita
Gedenken an die Heilige in Kuslik durch eine große Schiffsparade im Hafen.

11. Befreiungstag in Belhanka
Anlässlich der Befreiung im Unabhängigkeitskrieg.

11. Efferdstechen in Salicum
Berühmtes Turnier in der kleinen Seestadt am Siebenwindigen Meer.

11. Corsa della Quartieri
Wettlauf der Stadt Unterfels, turnusmäßig alle 288 Tage stattfindend - im Wechsel mit dem 29. Rahja, dem 17. Peraine, dem 5. Tsa und dem 23. Boron.

Bild:Z-fir.png 11. Sta. Grimma
Ein kaum bekannter und noch viel weniger begangener Festtag.

15. Tomatenwettessen
Ebendieses im Unterfelser Almadinquartier.

15. - 25. Sitzungswochen des Kronkonventes (bis 1028 BF)
Der am schlechtesten besuchte Konvent des Jahres.

15. Delphinocco-Stadtmeisterschaft
Ende der alljährlichen Delphinocco-Saison (seit dem 15. Ingerimm) in Efferdas.

Bild:Z-phe.png 16. Nebelfest
Geheimer Festtag der Händler und Diebe; Dank für die Gewinne eines Jahres, Bitte um »Nebel in den Straßen und in den Köpfen des Kunden«.

15. Tag der Trauer in Methumis
Anlässlich der Zerstörung der Stadt durch die Garether nach Bosparans Fall.

Bild:Z-pra.png 17. St. Aldigon
Große Prozession in Veliris; Zusammenkunft des Tempelkapitels der Aldigonenser. In Unterfels Praios-Messe im Schrein des Heiligen.

20. Muschelball
Maskenball der Freiherren von Hussbek auf Schloss Schelf; Höhepunkt der Sommersaison.

20. St. Orsino
In Unterfels werden rund um die Statue des Heiligen festliche Zelte und Tische aufgestellt, um dann unter dem gütigen Blick des lebensfrohen Mannes das Maronenfest zu feiern.

22. Tag der Namensgebung
Ebendieser in der Stadt Shenilo.

Bild:Z-eff.png 23. St. Parven
Feierlichkeiten in Efferdas zu Ehren des Schutzheiligen und Stadtgründers.

Bild:Z-eff.png 24. St. Thuan
Feierliche Besprengung der Äcker durch geweihtes Wasser in allen Trockengebieten des Landes.

Bild:Z-eff.png 24. Muschelfest in Rethis
Der Übergabe des Efferdhorns 1017 BF wird gedacht.

Bild:Z-hes.png 27. St. Francidio
Übergabe von Buchgeschenken und Spenden an den Hesinde-Tempel von Urbasi.

Bild:Z-ing.png 29. St. Firunian
Festtag der Töpfer.

Bild:Z-eff.png 30. Fischfest
Wichtigster Feiertag der Fischer und Seefahrer. In Teremon Armenspeisung und Wettschwimmen im Hafenbecken.

Bild:Z-hes.png 30. Prüfungsfest
Dritter der vier Festtage der Hesinde, wenig bedeutend; rituelle Sortierung und Bewertung der Tempelschätze und der Gläubigen; Prüfung von Geist und Körper.

30. Befreiungstag in Arivor
Auch Jahrestag der Zweiten Schlacht von Arivor.

Kursaison im Lieblichen Feld; insbesondere Perainidâl, Salicum und vor allem Radoleth ziehen wohlhabende Besucher an.
Ab dem 1. Rondra-Tag (Praios-Tag) für eine Woche: Banquirische Turney in Arinken.

Travia

Bild:Z-tra.png 1. Tag der Heimkehr
Ein Festtag der Travia-Kirche. Private Zusammenkunft der Familie und Ehrung der Heiligenstatuen am Ahnenschrein.

Bild:Z-per.png 1. - 3. Fest der eingebrachten Früchte
Hoher Feiertag in allen ländlichen Gebieten; Prozession um den Getreidespeicher mit ritueller Weihe, Fütterung der Gänse und Enten und Deutung ihres Verhaltens, um Erkenntnis über die Zukunft zu gewinnen. In Vinsalt Auffüllung der großen Kornpyramide auf dem Tempelberg.
In Urbasi Stadtfest auf der Piazza del Grano.

Bild:Z-ron.png 4. Tag der Helden "Erntefestmassaker" Sta. Ardare
Trauertag der Rondra-Anhänger; Gedenken an das Erntefest-Massaker, die Ermordung vieler Rondra-Geweihter durch die Praios-Priesterschaft am 3. Travia 334 BF; alle Krieger sind von ihren weltlichen Pflichten entbunden; Trauerzüge und trotzige Machtdemonstrationen der Rondrapriester. Insbesondere in Arivor Feierlichkeiten um den Todestag der Schutzheiligen.

Bild:Z-phe.png 4. St. Haldur
Opferung eines liebgewonnenen Goldschmiedewerkes, oder Dukaten an die Phex-Tempel.

Bild:Z-ing.png 5. St. Dalek III.
Gedenktag der Graveure, alle Arbeiten an diesem Tag werden mit einem besonderen Zeichen des Heiligen graviert und der Erlös an den nächsten Tempel gespendet; diese Arbeiten gelten als besonders wertvolle und von Ingerimm gesegnete Arbeiten.

7. Häschertag
In Grangor stilles Gedenken der Opfer der Garether Willkür.

11. Befreiungstag in Vinsalt
Paraden und Armenspeisung in der Metropole.

Bild:Z-tra.png 12. Tag der Treue
An diesem minderen Feiertag werden häufig Heiraten gefeiert und Versprechen gegeben. In Unterfels legen die anwesenden Söldlinge vor den Toren der Stadt den Unterfelser Bannereid ab und werden vom örtlichen Kor-Geweihten gesegnet.

Bild:Z-rah.png 12. - 25. Weinfest und Warenmesse in Belhanka
Winzer aus dem ganzen Sikramtal bedanken sich für die Gunst der Rahja; große Galanteriewarenschau.

Bild:Z-hes.png 13. St. Ingalf
Gedenken an den Heiligen der Hesinde-Kirche; Zurschaustellung magischer Erfindungen und Blasen des Signalhorns von Silas.

Bild:Z-phe.png 13. St. Yarum
Prägung des Yarumsdukaten in Vinsalt.

Bild:Z-rah.png 14. - 17. Weinfest in Bomed
Vier Tage lang herrscht ausgelassene Stimmung in Altbomed; Abschluss der Feierlichkeiten mit einem großen Ball in der Gräflichen Residenz.

Bild:Z-rah.png Ab dem 15. Weinfeste im Sikram- und Yaquirtal
Feste, Umzüge, Weinprämierungen, je nach Ort bis zu einer Woche lang.

Bild:Z-rah.png 15. - 21. Felsfelder Weinfest
Feste und Umzüge in und um Gut Neethling.

Bild:Z-rah.png 17. Sta. Ricarda
Weinprüfung und -prämierung auf der Piazza del Theatro Urbasis; anschließend bis zum 20. Cassianti-Fest.

Bild:Z-per.png 18. Sta. Theria
Festtag der Heilkundigen.

Bild:Z-eff.png 20. St. Efferdobal
Gedenken des Lokalheiligen in der Umgebung von Efferdas.

Bild:Z-ron.png 23. St. Anshag
Gedenken in Arivor an den letzten Marschall der Theaterritter, der im Kampf gegen die Priesterkaiser fiel.

Bild:Z-per.png 24. Sta. Rovena
Die Gräfin von Bomed half persönlich die in Altbomed ausgebrochene Seuche zu bekämpfen und wird seither als Heilige der Peraine verehrt - auch in Unterfels.

Bild:Z-rah.png 25. Sta. Rahjalina
Gedenken an die Erfinderin des Bosparanjer; Ausschank des prickelnden Getränks in allen Rahjatempeln, vor allem in Arivor und Urbasi.

Bild:Z-fir.png 28. Sta. Meriban
Ein kaum bekannter und noch viel weniger begangener Festtag.

Bild:Z-pra.png 29. St. Gilborn
Gedenken und Messen zu Ehren des Heiligen in Marudret.

Bild:Z-tsa.png 29. Sta. Ariodra
Große Blütenprozession zum Gedenken an den Wiederaufbau Bosparans.

Bild:Z-ing.png 29. Sta. Ingrimiane
Feierliche Übergabe des Feuers des Ingerimm-Tempels zum Schrein der Ingerimiane in Unterfels. Auslosung der Feuerwacht der Straßenzüge über die ewige Flamme.

Bild:Z-ing.png 30. Tag der Familie.
Selbst entfernt lebende Verwandte versammeln sich beim Familienoberhaupt; Austausch kleiner Geschenke.

1. Horastag: Fest des jungen Weins - die Familie Vinarii präsentiert den ersten Wein und serviert Federweißer und roter Sauser.

Ab dem 2. Rohalstag: Zwei Wochen lang Aventurische Imman-Meisterschaften - Immanturnier in der Siegerstadt des Vorjahres.

Boron

Bild:Z-bor.png 1. Totenfest
Gedenktag in ganz Aventurien; Gebete für die Verstorbenen; Absingen der Lieblingslieder der Verstorbenen durch Freunde und Angehörige; das Schweigegelübde für Boron-Geweihte ist an diesem Tag aufgehoben.
In Shenilo Maioralien genannt.
In Urbasi Trauermarsch zur Nekropole Nerano.

Bild:Z-per.png 3. St. Kedio
Todestag des Hl. Kedio, der nach langer Erforschung der Roten Keuche eben dieser Krankheit erlag.

Bild:Z-tra.png 4. Sta. Mascha
Kleine Feiern bei bornländischen Einwanderern, insbesondere in Grangor.

4. Santa-Luciella-Fest
Lichterumzug zu Ehren der Nachtwächterin und Lokalheiligen Luciella von Urbasi in der Silberstadt.

Bild:Z-ron.png 6. St. Seneb
Entlassungsfeiern für die jungen Krieger in den Vinsalter Akademien.

8. Geburtstag der Amene-Horas
Der Geburtstag der verstorbenen Kaiserin wird in Vinsalt noch immer mit einer Parade und einem Hofball im Schloss gefeiert.

Bild:Z-ron.png 10. Silem Phalaxan
Gedenktag des torremschen Familienheiligen.

Bild:Z-fir.png 10. - 12. Fasanenjagd zu Silas
Die Grafen vom Sikram laden traditionell zur großen Fasanenjagd - seit 1030 BF allerdings nun nach Marvinko.

Bild:Z-fir.png 13. Sta. Ifirnia
Gedenken der heiligen Ahnin durch das Haus Streitebeck in Sewamund.

Bild:Z-ron.png 14. St. Usim II.
Gedenken an den Heiligen in Shumir.

Bild:Z-rah.png 15. Sta. Xaviera
Fest der Stadtheiligen Belhankas.

Bild:Z-bor.png 15. St. Nasul
Die Nasuleen der Toten werden geöffnet, um die prächtigen Altarräume zu bewundern und die hierin Bestatteten zu ehren; insbesondere die große Grabstätte des Friedenskaisers ist Wallfahrtsstätter zahlreicher Pilger.

Bild:Z-rah.png 17. Sta. Dorlen
Mancherorts symbolische Beilegung von Fehden.

21. Khadanstag
Jahrestag der Befreiung Bethanas im Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Feldes.

22. - 23. Erntedankfest in Marudret
Dankesgebete an Travia für die diesjährige Ernte - vereinzelnd auch Opfergaben, Feste, Umzüge auf dem Lande.

Bild:Z-hes.png 23. St. Cereborn
Gedenken an den Erzheiligen, der die Hallen der Weisheit zu Kuslik gründete; große Liturgie zu seinen Ehren. Kleine Buchmesse in Kuslik.

23. Corsa della Quartieri
Wettlauf der Stadt Unterfels, turnusmäßig alle 288 Tage stattfindend - im Wechsel mit dem und dem 11. Efferd, dem 29. Rahja, dem 17. Peraine und dem 5. Tsa.

Bild:Z-bor.png 30. Sta. Noiona
An diesem minderen Feiertag gedenkt man der geistig verwirrten Seelen und besucht zuweilen die Anverwandten in den Häusern und Klöstern der Hl. Noiona.

Bild:Z-eff.png 30. Sta. Efferdane
Fest der Stadtheiligen Grangors, rituelles Ende der Schifffahrt gen Norden.

Alle vier Jahre Anfang Boron: Regatta der Wagemutigen in der Zyklopensee.

Praiostag gegen Ende Boron: große Warenschau und großer Viehmarkt in Efferdas.

Hesinde

Bild:Z-hes.png 1. Nandustag
Am ersten Tag des Monats wird traditionell dem weisen Sohn der Göttin gedacht.

Bild:Z-hes.png 2. Sta. Canyzeth
Als erste Magisterin der Magister kommt der Hl. Canyzeth innerhalb der Kirche eine hohe Bedeutung zu; Zusammenkunft des Hohen Schlangenrates in Kuslik. Fest der bildenden Künste in Kuslik.

Bild:Z-eff.png 4. St. Arn
Feierliches Fischwerfen zwischen Salicum und Belhanka; kleine Teigfische werden zu Ehren des Heiligen ins Meer der Sieben Winde geworfen.

Bild:Z-tra.png 5. Sta. Obra
Feiertag für Staatsbeamte; Ruhetag in allen Freudenhäusern Kusliks.

Bild:Z-hes.png 7. Rohals Verhüllung
Hoher Feiertag der Magier, die an diesem Tag öffentlich ihre Kräfte zur Schau stellen; Feuerwerke und Lehrveranstaltungen.

Bild:Z-tsa.png 12. St. Romin
Niederlegung von Blumenkränzen am Schrein des Heiligen in Kuslik.

15. - 25. Sitzungswochen des Kronkonventes (bis 1028 BF)
Der bestbesuchteste Konvent des ganzen Jahres, nahezu der gesamte Adel ist vertreten; hier prunken und prahlen die Adligen mit ihren Gewändern und Schmuckstücken. Die Adligen bleiben freilich nur bis zum 20. in Arivor.

20. Opernball in Vinsalt
Großer Hofball und Debütantenball; feierliche Eröffnung der Opernfestspiele.

20. - 29. Opernfestspiele in Vinsalt
Vorstellungen, Theater, Musik und Gaukeleien im Kaiserlichen Opernhaus.

Bild:Z-fir.png 22. St. Firungald
Ein kaum bekannter und noch viel weniger begangener Festtag.

Bild:Z-ron.png 26. St. Festo
Drachenspiele in Aldyra; Winterturnier des Hauses Firdayon zu Füßen der Burg Aldyramon.

Bild:Z-tra.png 28. St. Usim
Wenige Freudenfeste in den Palazzi der Kaufleute für Bettler und Tagelöhner.

Bild:Z-hes.png 29. Tag der Volkskunst
Ausstellungen von Handwerkskunst, Darbietungen von Gauklern und wandernden Possenspielern. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist an diesem Tage frei. In Urbasi Ausstellungen auf der Piazza di Renascentia und der Piazza del Theatro, dazu Vorführung der "Bestien" des Bestiariums.

Bild:Z-hes.png 30. Erleuchtungsfest
Vierter und höchster Feiertag der Hesinde; Fackelzüge, Prozessionen und Beleuchtung von Häusern und Tempeln; Ende des Hesindejahres.

30. Mittwinternacht
Vielerorts Feierlichkeiten. Nächtlicher Maskenball als Höhepunkt im Jahreslauf der Vinsalter Oberschicht.


Siehe ab hier weiter: Jahreskalender (Fortsetzung)
Persönliche Werkzeuge