Liebliches Feld

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Liebliche Feld
Zwischen Phecanowald und Chabab
Mit Drôler Mark und Zyklopeninseln

Grenzen: je nach Definition (Windhagberge, Phecanowald, Gugella, Goldfelsen, Tovalla und Meer der Sieben Winde für das "eigentliche" Liebliche Feld; Hohe Eternen, Banchab und Chabab für das alte Vinsalter Königreich; Loch Harodrôl bei Einbeziehung der Drôler Mark)
Landschaften: Yaquirbruch, Septimana, Yaquirien und Gerondrata (Kernlande), Aurelat, Coverna, Chababien und Drôler Mark (Wilder Süden), Zyklopeninseln
Gewässer: Yaquir, Phecadi, Sikram, Onjet, Chabab, Harotrud, König-Therengar-Kanal, Loch Harodrôl, Meer der Sieben Winde
Einwohner: 785.000 Menschen nördlich der Tovalla, 110.000 im Wilden Süden und 35.000 auf den Zyklopeninseln; dazu etwa 3.000 Zwerge (vor allem im Phecanowald, in Schradok und Silas)
Herrschaft: Kaiser Khadan-Horas, bis zur Volljährigkeit 1040 BF durch Comto Protector Ralman von Firdayon-Bethana vertreten, einflussreicher Kronkonvent als Ständeversammlung, diverse Fürstentümer und Stadtherrschaften.
Metropolen: Vinsalt (etwa 50.000 Einwohner), Kuslik (40.000), Belhanka (15.000), Grangor (15.000), Arivor (12.000), Neetha (9.000), Methumis (7.000), Silas (6.000), Bethana (5.000), Drôl (4.000), Rethis (3.000)
Religion: Kernland des Zwölfgötterglaubens, vor allem Hesinde, Rahja, Efferd und Rondra; auf dem Land auch Peraine und Tsa, bei Städtern Phex und Nandus. Der Erzheilige Horas genießt landesweite Verehrung als Schirmherr von Kaiserreich und Wohlstand.
Magie: vor allem Gildenmagier (drei weiße und vier graue Akademien, viele freie Lehrmeister), außerdem Scharlatane, Magiedilettanten und (Stadt-)Hexen

Das Liebliche Feld ist das am unteren Yaquir und der Küste des Meeres der Sieben Winde südlich der Windhagberge gelegene Land - eine aventurische Groß- und Kulturregion, die sich ihrerseits in verschiedene Landschaften untergliedert.

Der Begriff wird jedoch mit unterschiedlicher Bedeutung verwendet: Das "eigentliche" Liebliche Feld umfasst nur die Gebiete zwischen dem Phecanowald im Norden und der Tovalla im Süden; als Synonym für das alte Vinsalter Königreich schließt es auch Chababien ein; als allgemeine Landschaftsbezeichnung für das Kernland des Horasreiches (ohne Kolonien) nimmt es zudem Drôler Mark und Zyklopeninseln auf.


"Seid willkommen im Königreich am Yaquir, dem Lieblichen Feld. Nirgends auf dem Kontinent leben so viele Menschen so dicht beieinander, wie zwischen Phecadi und Chabab. Zahlreiche mächtige Städte schießen wie Pilze aus dem fruchtbaren Boden. Nicht selten können die Bauern mit Peraines Hilfe zwei fette Ernten einfahren. Und so mag es kaum verwundern, dass das Land viele reiche und mächtige Fürsten und Edelleute unterhält, die den lieben langen Tag nichts weiter zu tun haben, als sich dem Müßiggang hinzugeben und Zeit haben den nächsten Fehdezug gegen ihre Nachbarn zu führen.
Doch nicht nur auf dem Schlachtfeld werden die kleinen Adelskriege gewonnen, auch auf dem Kronkonvent zu Arivor, der Adelsversammlung des Reiches, wo sämtliche Fürsten und Edlen Sitz und Stimme haben, liefern sich die Adigen nervenaufreibende Abstimmungen, bei denen es sogar vorkommen kann, dass die Königin überstimmt wird. Wie Ihr seht ist hier im Königreich Yaquiria nie Zeit zu ruhen, will man nicht von den Ereignissen überrollt werden."
- Eine Begrüßung, die das Liebliche Feld in den Grenzen des alten Vinsalter Königreichs definiert

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Hauptartikel: Geschichte

Derographie

Hauptartikel: Derographie

Politik

Hauptartikel: Politik

Religion

Hauptartikel: Religion

Magie

Hauptartikel: Magie

Kultur

Hauptartikel: Kultur

Wirtschaft

Hauptartikel: Wirtschaft

Siehe auch

Persönliche Werkzeuge